Herzlich Willkommen | IGM GmbH, Winckelmannstraße 74, 01728 Bannewitz | 0351 400050 | info@igmilde.de

TopoLin auf DGM mit Zwischenpunkten

Linie auf Höhe eines DGMs bringen und dabei an jeder Dreieckskante einen Punkt erzeugen

15. Januar bis 14. Februar 2024

Name

TopoLin auf DGM mit Zwischenpunkten

Zusammenfassung

Linie auf Höhe eines DGMs bringen und dabei an jeder Dreieckskante einen Punkt erzeugen

Inhalt

Es ist eine aktuelle Schicht und ein aktuelles DGM im Skript einzustellen. Daraufhin lassen sich die markierten Linien der Schicht einzeln oder alle wählen. Nun werden die Linienpunkte mit Höhen aus dem DGM versehen und zusätzlich wird an jedem Schnitt zwischen Linienelement und Dreieckskante ein Zwischenpunkt mit der Höhe des DGMs erzeugt. Damit liegt die Ergebnislinie anschließend komplett auf der Höhe des DGMs.

Anwendung

Wenn nur die Stützpunkte einer oder mehrere Linien DGM-Höhen bekommen sollen, dann lässt sich das über die entsprechende Funktion der Linienbearbeitung erledigen. Sollen aber die Höhe der Linie an jeder Stelle mit der des DGMs übereinstimmen, dann wird diese Funktion benötigt. Dies kann unter anderem bei der Vorbereitung einer 3D-Objektbildung nützlich sein, z.B. für Mauern und Zäune. Eine weitere Anwendungsmöglichkeit besteht darin, Leitungsverläufe parallel zur Erdoberfläche zu simulieren.

Die Ergebnislinie hat dann in vielen Fällen mehr Stützpunkte als die Ausgangslinie. Die Funktion lässt sich nach Ausführung rückgängig machen, aber wenn Sie unsicher sind, ob die Ausgangslinien weiter benötigt werden, sollten Sie diese vorher kopieren.

Erweiterungsmöglichkeiten

  • Höhenoffset zulassen
  • zwischen Bruchkanten und anderen Dreieckskanten unterscheiden

Einbinden in eigene Skripte

BENUTZE "<?>TopoLin_auf_DGM_mit_Zwischenpunkten.CSC"

Lin_auf_DGM()

Modulvoraussetzungen

  • CardScript
  • Lageplan
  • DGM bearbeiten

Format

  • CSC
  • CSX auf Anfrage