Wandlung von PDF-Daten in Rasterbilder (BMP,JPG,TIFF) und Druck transparenter PDF-Dateien mit dem Virtual ImagePrinter

Das Erzeugen von PDF-Dateien über virtuelle PDF-Drucker wird von jedem Anwender genutzt, um Listen und Zeichnungen in das PDF-Format zu exportieren und so anwendungsunabhängig Zeichnungen und Listen an Dritte zu übergeben. Schwierigkeiten bereitet dagegen der umgekehrte Weg, wenn eine Zeichnung, die als PDF-Datei übergeben wurde, als Planungshintergrund benutzt werden soll. Voraussetzung für die Nutzung der PDF-Daten ist deren Umwandlung in ein Rasterformat, welches über die CARD/1-Rastermodule verarbeitet werden kann.

Die Wandlung vom PDF zur Rasterdatei kann man über das Programm „Virtual ImagePrinter“ durchführen, welches dann analog zum PDF-Drucken als Druckertreiber ansprechbar ist.

So kann man aus jeder Anwendung heraus Dokumente in die Rasterformate BMP, PNG, TIFF und JPG ausgeben. Natürlich lässt sich auf diesem Weg jedes beliebige Dokument wie beispielweise eine Word- oder Excel-Datei als Raster-Format abspeichern. Auch ein Export ins PDF-Format ist möglich.

Den Virtual ImagePrinter gibt es sowohl als kostenfreie als auch als kostenpflichtige PRO-Version.

Die Konfiguration des “Druckertreibers“ muss der Anwender (etwas umständlich) vor dem Druckauftrag über ein kleines Programm vornehmen. Die maximale Auflösung beträgt 600 dpi.

Die kostenfreie Version 2.1 hat neben einer reduzierten Anzahl von Formaten eine Einschränkung beim Papierformat auf A4. Unter dem Menüpunkt File Format legt der User fest, welches Dateiformat “gedruckt“ werden soll.

Festlegung des Ausgabeformats in Version 2.1

Eine A4-TIFF-Datei lässt sich in CARD/1 auf eine entsprechende Größe skalieren. Mit 300 dpi lässt sich das Format A2 und mit 150 dpi das Format A0 erzeugen. Für qualitativ hochwertige Pläne wird man auf die PRO-Variante zurückgreifen müssen, die neben Papierformaten bis A0 die Unterstützung weiterer Ausgabeformate bietet (GIF, SWF, RTF, XLS) bietet. Die aktuelle PRO-Variante trägt die Versionsbezeichnung 4.6.

Konfiguration in der PRO-Version

Die erweitere externe Vorabkonfiguration, die auch für die PRO-Version erforderlich ist, wird durch die Möglichkeit ergänzt, während des Druckprozesses schnell innerhalb der Datei-Formate wechseln zu können. Der Preis für die PRO-Variante liegt bei ca. 30 Euro.

Wechsel des Export-Formates im Druckprozess

 

Druck transparenter PDF-Dateien

Die PDF-Ausgabe des Virtual ImagePrinter besitzt im Unterschied zu vielen PDF-Druckertreibern die Fähigkeit, transparente Rasterbilder und Füllflächen auch transparent darzustellen. Des weiteren bleiben Texte in TrueType-Fonts als Text erhalten und können somit innerhalb der PDF-Zeichnung gesucht werden.

PDF-Ausgabe mit transparenter Rastergrafik und transparentem Textblock


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen