5 1 Stimme
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Neueste
Älteste Am meisten bewertet
Inline-Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Uwe Petersen
Uwe Petersen
5 Monate zuvor

Hallo Frau Oelmann,

die Zeichnungsdarstellung am Bildschirm funktioniert mit gefilterten Daten nicht.
Wenn man die Kodedarstellung nutzt, werden wiederum die Nebenattribute nicht ausgewertet.

Wie bekomme ich die Daten WYSIWYG auf den Bildschirm?

Grüße aus HC

Maja Oelmann
Maja Oelmann
Editor
Antwort an  Uwe Petersen
5 Monate zuvor

Hallo Herr Petersen,

die Datendarstellung in der Topografie mit der Option “Zeichnungsdarstellung” ist dafür konzipiert, in gewissem Umfang vorab sehen zu können, wie sich eine Zeichnungsvereinbarung auf die Ansicht einer künftig zu erstellenden Zeichnung auswirkt. Eine WYSIWYG – Darstellung kann dort ohnehin nicht erreicht werden, da sich der Grafikhintergrund normalerweise von dem der Zeichnung unterscheidet und damit die Farben nicht übereinstimmen und der Maßstab in der Topografie eine untergeordnete Rolle spielt. Auch die im Artikel angesprochenen variablen Zeichnungsgestaltungen aus Nebenattributen gehören zu den Features, die in dieser Voransicht nicht umgesetzt werden.

Für eine WYSIWYG-Darstellung ist die ebenfalls im Artikel beschriebene Möglichkeit, Zeichnungen global zu erzeugen, um Sie dann als Topografiehintergrund zu nutzen, die richtige Variante.

Dadurch, dass wir mittlerweile alphanummerische 16-stellige Kodes in card_1 verwalten können, würde es sich für Ihren Anwendungsfall evtl. lohnen, Ihren Kodierungsumfang zu erweitern und die neuen Kodes der Topografieelemente aus den Nebenattributen abzuleiten. Damit lässt sich dann eine Kodedarstellung realisieren, die zwar nicht 1:1 der Zeichnungsdarstellung entspricht, aber die Informationen so visualisiert (z.B. mit entsprechenden Farben), dass sie während der Bearbeitung im Lageplan gut erkannt werden kann.

Mit freundlichen Grüßen
Maja Oelmann
vom IGM-Team

2
0
Über einen Kommentar würden wir uns freuen.x
()
x