Selbstdefinierte Mausfunktionen

Sehr häufig werden wir an der Hotline gefragt, ob es eine Möglichkeit gibt, das Funktionsgruppenmenü in der Version 8 selbst zusammenzustellen. Von CARD/1-Seite wird das derzeit nicht angeboten, jedoch finden Sie im Internet dazu einige Programme, die bei der Erstellung solcher Menüs behilflich sind. An dieser Stelle möchten wir Ihnen eins dieser Programme kurz vorstellen.

MausII

Das Programm MausII dient der Veränderung der  Maustastenbelegung. Da in CARD/1 die mittlere Maustaste nicht belegt ist, können Sie sich für diese Taste ein eigenes Menü zusammenstellen. Diese selbstdefinierten Menüfunktionen lassen sich beispielsweise aus Tastenkombinationen oder auch Tastenfolgen zusammensetzen.

Alle Einträge im CARD/1-Funktionsgruppenmenü sind über die Tastatur zu wählen, insofern können Sie die Einstellungen im MAUSII so vornehmen, dass Sie diese Funktionen über die mittlere Maustaste aufrufen. Aber auch andere Funktionen, die über Tastenkombinationen wählbar sind können in das Mausmenü eingebunden werden. Dazu zählen alle Funktionen aus Tabellen, beispielsweise über die Punkttabelle das Markieren und Demarkieren von allen Punkten.

Definition des Mausmenüs

Im Hauptmenü dieses Programmes legt man fest, dass die mittlere Maustaste (Maus 3) mit einem Menü belegt werden soll.

Abb. 01: Auswahl der mittleren Maustaste

Abb. 01: Auswahl der mittleren Maustaste

Unter „Menü erstellen“ wählt man nun die Funktionen einzeln aus, die in diesem Menü angeboten werden sollen und die sich beispielsweise durch Tastenkombinationen oder Tastenfolgen im CARD/1 wählen lassen.

Abb. 02: Menüdefinition

Abb. 02: Menüdefinition

Die Definition muss gespeichert werden und durch den Start des Programms steht das Menü der mittleren Maustaste im CARD/1 zur Verfügung.

In dem hier dargestellten Beispiel, wurden für das Menü folgende Funktionen gewählt:

  • Topografiefunktionen, wie die Bearbeitung von Punkten, Linien, Texten und Symbolen
  • Funktionen aus der Punkttabelle, wie alle Punkte markieren bzw. demarkieren
  • Speichern und Schließen des CARD/1-Editors
  • Funktionen zum Kopieren, Ausschneiden und Einfügen, die dann im gesamten Programm zur Verfügung stehen, unter anderen auch im CARD/1-Editor
Abb. 03: Menü in CARD/1

Abb. 03: Menü in CARD/1

Bei dieser MausII-Software handelt es sich um Freeware, die unentgeldlich eingesetzt und verbreitet werden kann. Sie können sich das Programm hier herunterladen.

Ein weiteres interessantes Programm ist „Axife Mouse Recorder“. Wie der Programmname bereits verrät, zeichnet dieses Programm Mausbewegungen und Klicks mit den Maustasten auf. Diese Aufzeichnungen können editiert und als ausführbare Dateien abgespeichert werden. Durch einfachen Klick auf eine dieser Dateien werden dann alle aufgezeichneten Mausaktionen wiedergegeben. Damit können Sie immer wiederkehrende Arbeitsabläufe speichern und wiederholt anwenden. Durch die Verwendung der Maus ist es möglich auch Funktionen, die nicht über die Tastatur ansprechbar, sind zu wählen.
Das Programm kann hier erworben werden.

 

Wir danken Herrn Petersen von der LIST GmbH für diesen Tipp!


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen