IGM GmbH

Herzlich Willkommen bei IGM

CARD_1 Hotline

Montag bis Freitag 9:00 bis 18:00 Uhr
Wochenende nicht aktiv

Kontakt zu IGM

Mit dem folgendem Formular können Sie ganz einfach mit IGM in Kontakt treten. Bitte beachten Sie, dass alle Felder des Formulars ausgefüllt werden müssen. Bitte beachten Sie insbesondere die korrekte Angabe der E-Mail Adresse bzw. der Telefonnummer.

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Interaktive Grafik Milde GmbH

15. Januar 2022

Schnittebene für Bau­werke im Längs­schnitt und in der Längsschnitt­zeichnung

weitere Beiträge

© 2022 IGM GmbH

Ein Vorteil bei der Arbeit mit card_1-Bauwerken ist die Möglichkeit der Darstellung dieser 3D-Objekte in allen Schnittansichten, wie beispielsweise im Längsschnitt und Querschnitt.

Im Längsschnittfenster können dabei Fahrbahnaufbau, Leitungen, Kanäle oder Durchlässe und Brücken dargestellt werden. Allerdings wurden bisher hier nur die 3D-Objekte dargestellt, die direkt in der Achslage vorhanden waren. Benachbarte Gebäude, Mauern und Zäune waren nicht zu sehen und konnten somit auch nicht zur Orientierung im Projekt verwendet werden.

In der aktuellen Version kann für die Darstellung im Längsschnitt und in der Längsschnittzeichnung nun eine Schnittebene speziell für Bauwerke festgelegt werden, die im definierten Abstand zur Achse alle dort vorhandenen Bauwerke schneidet und darstellt.

Bauwerke im Längsschnittfenster

Die Schnittebene im aktiven Längsschnittfenster kann unter „Daten darstellen“ eingestellt werden. Neben der seitlichen parallelen Verschiebung ist es auch möglich, die Schnittebene über die Achse hinaus zu verlängern.

Zu beachten ist, dass das Längsschnittfenster in der Regel mit Überhöhung dargestellt wird, so dass alle Bauwerkschnitte verzerrt abgebildet werden. Die Überhöhung kann jederzeit über die Fensterparameter ausgeschaltet werden.

Abbildung 1: Darstellung mit Schnittebene im Längsschnittfenster mit 10% Überhöhung
Abbildung 1: Darstellung mit Schnittebene im Längsschnittfenster mit 10% Überhöhung
Abbildung 2: Längsschnittfenster ohne Überhöhung
Abbildung 2: Längsschnittfenster ohne Überhöhung

Bauwerke in der Längsschnittzeichnung

Selbstverständlich werden diese Schnitte durch die Bauwerke auch in die Längsschnittzeichnung übernommen. Hierfür gibt es eine neue Anweisung BWSCHNITTEBENE, die in der Zeichnungsvereinbarung vor BWKÖRPER stehen muss.

Anders als im Längsschnittfenster kann die Schnittebene auch über eine Breitedatei definiert werden, um beispielweise Bauwerke darzustellen, die in unterschiedlichen Schnittebenen, d.h. in unterschiedlichen Abständen zur Achse liegen.

Abbildung 3: Hilfe zur Anweisung BWSCHNITTEBENE
Abbildung 3: Hilfe zur Anweisung BWSCHNITTEBENE

Für diese Anweisung gibt es mehrere Anwendungsmöglichkeiten.

Beispielsweise können in einem überhöhten Längsschnittband mehrere Schnittebenen dargestellt werden. So ist es möglich, gleichzeitig Leitungen mit Abstand aus Breitedatei und Gebäude 12 m neben der Achse abzubilden.

*alle Bauwerke im Schnitt in der Achse in das Längsschnittband zeichnen
BWSCHNITTEBENE 0;4
BWKÖRPER

***alle Bauwerke im Schnitt mit Abstand von 12m links von der Achse in das Längsschnittband mit Überhöhung zeichnen
BWSCHNITTEBENE 12
BWKÖRPER CityGMLGebäude

Abbildung 4: Leitungen und Gebäude in zwei Schnittebenen (Abstand über Breitedatei 4 und konstant -12 m) mit 2-facher Überhöhung
Abbildung 4: Leitungen und Gebäude in zwei Schnittebenen (Abstand über Breitedatei 4 und konstant -12 m) mit 2-facher Überhöhung

Ein weiteres Beispiel ist die Darstellung der angrenzenden Gebäude in einem eigenen Band ohne Überhöhung. Hier werden die Gebäude zusätzlich mit der Hausnummer beschriftet.

*alle Gebäude im extra Band ohne Überhöhung zeichnen und mit Hausnummer beschriften
BWSCHNITTEBENE –12
BANDDEFINITION 1000; Gebäude; HBEZEICH:[m]; VABSTAND:0; ABSTATION:5; RASTER:N
PL_LINIEN GRA(1)
BWKÖRPER CityGMLGebäude
OBJEKTATTR Hausnr; [CG.Hausnummer];Nr.#
BWBESCHRIFTUNG
CityGMLGebäude; ;Bauwerk1(Bauwerksbeschriftung.PLT);;;9
ENDE BANDDEFINITION

Abbildung 5: Gebäude 12 m links von der Achse mit Hausnummer im eigenen Band
Abbildung 5: Gebäude 12 m links von der Achse mit Hausnummer im eigenen Band
Abbildung 6: gesamte Zeichnung
Abbildung 6: gesamte Zeichnung
0 0 votes
Artikel Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Weitere Artikel von Maja Oelmann

Bauwerks­beschriftung mit Neben­attributen

Beim Erstellen der Achs-, Längs­schnitt- und Quer­profilzeichnung ist es möglich, Bauwerksschnitte zu zeichnen und auch Be­schrift­ungen zu den Bauwerken an­zu­le­gen. Neben den Standard­bau­werks­att­ri­bu­ten, wie der Bau­werks- und Bau­grupp­en-Name, ist es ...

Variable Zeichnungsverein­barungen aus Nebenattributen

In diesem Artikel wollen wir Ihnen zeigen, wie Sie mit Ihren Plotvereinbarungen für La­ge­plä­ne auf Werte aus den Ne­ben­at­tri­bu­ten von Punkten, Linien, Texten und Symbolen zugreifen können. ...

Benutzung externer Gradienten

Seit der Version 9.110 gibt es bei der Gradientenbearbeitung in card_1 die Möglichkeit, auch Gradienten an­der­er Achs­en ein­zu­blenden. Somit kön­nen die Höhen annähernd parallel ver­laufender Achsen während des Gra­dientenentwurfes angezeigt, ...
 

Vielen Dank

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir werden diese so schnell wie möglich bearbeiten und uns mit einer Antwort an Sie wenden. Bis dahin bitten wir um ein wenig Geduld.