OKSTRA-Werkzeuge

Auf der OKSTRA-Homepage unter folgendem Link können Sie sich das Programm OKSTRA-Werkzeug downloaden. Es ist eine Anwendung, mit der man OKSTRA®-Daten im XML- und CTE-Format einlesen, anzeigen, modifizieren, zwischen verschiedenen Versionen migrieren und ausgeben kann. Hier finden Sie ein paar Beispiele, wie Sie das OKSTRA-Werkzeug bei der Arbeit mit CARD/1 unterstützen kann.

Anzeigen von OKSTRA-Daten

Abb.1: Eine Übersicht aller enthaltenen Objekte findet man im OKSTRA-Werkzeug unter „Bearbeiten – Statistik“

Abb.1: Eine Übersicht aller enthaltenen Objekte findet man im OKSTRA-Werkzeug unter „Bearbeiten – Statistik“

Abb.2: Eine detaillierte Anzeige aller enthaltenen Objekte kann unter „Bearbeiten – Navigieren“ geöffnet werden

Abb.2: Eine detaillierte Anzeige aller enthaltenen Objekte kann unter „Bearbeiten – Navigieren“ geöffnet werden

Über die Funktionen „Bearbeiten- Anzeigen“ und „Bearbeiten- Navigieren“ können Sie sich vor dem Import und nach dem Export von OKSTRA-Daten die Inhalte der CTE- oder XML-Dateien anzeigen lassen. Zum einem gibt es hier eine Übersicht über die Anzahl der enthaltenen Elemente und zum anderen eine detaillierte Baumstruktur mit Anzeige aller Inhalte der Datei.

Prüfen von exportierten OKSTRA-Daten

Nach der Ausgabe von OKSTRA-Daten aus CARD/1 können Sie prüfen lassen, ob die Exportdatei den Anforderungen von OKSTRA entspricht und ob tatsächlich alle Datenarten enthalten sind, die Sie ausgeben wollten.

Dabei wird die OKSTRA-Datenstruktur und auch die Vergabe der Fachbedeutungen geprüft. Im Protokoll, das als LOG-Datei im Verzeichnis gespeichert wird, können Sie nachlesen, welche Objekte nicht OKSTRA-konform sind. Die gefundenen Objekte sollten dann, wenn möglich, vor der Weitergabe der OKSTRA-Datei bearbeitet werden.

Mit der Funktion „Bearbeiten – Grafisch darstellen“ können sie auch eine optische Kontrolle ihrer Daten vornehmen.

 

Umwandlung von XML zu CTE und umgekehrt

Abb.3: Zur Umwandlung des Datenformates muss die Datei geladen und wieder ausgegeben werden

Abb.3: Zur Umwandlung des Datenformates muss die Datei geladen und wieder ausgegeben werden

Seit Einführung des XML-Formates als Austauschformat von OKSTRA-Daten hat dieses Format sich schnell gegenüber dem CTE-Format durchgesetzt. Deshalb wird auch CARD/1 in Zukunft den Im- und Export in diesem Format anbieten. Bis es soweit ist, können Sie die XML-Dateien mit dem OKSTRA-Werkzeug in das CTE-Format umwandeln. Dazu laden Sie die XML-Datei und geben diese im CTE-Format wieder aus. Falls Sie Ihre OKSTRA-Daten im XML-Format abgeben müssen, kann diese Umwandlung auch in der anderen Richtung vorgenommen werden.

Konvertierung zwischen verschiedenen OKSTRA-Versionen

Abb.4: Migrieren einer OKSTRA-Datei in eine andere OKSTRA-Version

Abb.4: Migrieren einer OKSTRA-Datei in eine andere OKSTRA-Version

Bei der Übergabe von OKSTRA-Daten kommt es immer wieder zu Versionskonflikten, weil nicht alle Programme jede Version ausgeben bzw. einlesen können. Aus diesen Grund wird es manchmal notwendig die Version vor dem Import in CARD/1 oder nach dem Export zu verändern. Mit dem OKSTRA-Werkzeug ist das möglich. Nach dem Laden der Datei kann man dazu die Funktion „Migieren“ nutzen und anschließend die Datei wieder im gewünschten Format ausgeben.

 

 

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen