Implizite Bearbeitung der Kataloge

Seit der Einführung der Einstellungskataloge für Stifte, Stricharten, Makrolinien, Flächenstile usw. ist es möglich, während der Auswahl der Katalogeinträge, diese auch zu bearbeiten oder neue anzulegen. Denjenigen, die diese Funktion noch nicht entdeckt haben, möchten wir sie hier gern vorstellen.

Das Einstellungsmenü zum Bearbeiten der Kataloge

Im Menü „Einstellungen“ finden wir eine Reihe von Katalogen, die mit dem card_1 Katalogsystem verwaltet werden. Dazu zählen die Kataloge für Stifte, Stricharten, Makrolinien, Flächenstile, Schriftstile, Zeichnungsränder, Zeichnungsdesigns und mit eingeschränkter Katalogfunktion auch die Symbole.

Abb. 1: Das Einstellungsmenü zum Bearbeiten der Kataloge

Abb. 1: Das Einstellungsmenü zum Bearbeiten der Kataloge

 

Katalogeinstellungen, die hier bearbeitet werden, werden meistens auch sofort an den Stellen im Projekt geändert, an denen Sie bereits verwendet wurden. Wenn Sie beispielsweise die Farbe eines Stiftes von Rot auf Blau ändern, wird dieser Stift sofort in allen Zeichnungen in der neuen Farbe dargestellt.

Aufruf zur Verwendung der Kataloge und implizite Bearbeitung

Immer wenn Sie einen Katalogeintrag verwenden wollen, können Sie diesen aus der Katalogtabelle auswählen.  Bei der Auswahl hilft Ihnen auch die Vorschau, die mit der F2-Taste aufgerufen werden kann.  In dieser Auswahltabelle gibt es auch immer die Funktion zum Bearbeiten des jeweiligen Kataloges. Dabei geht eine neue Tabelle auf, in der Sie wiederum unter dem Menüpunkt „Bearbeiten“ Funktionen zum Neuanlegen und Ändern von Katalogeinträgen finden.

Abb 2: In der Darstellungstabelle für Linien können beispielsweise Stifte, Makrolinien und Flächenstile aus Katalogen ausgewählt werden. Bei der Auswahl hilft die F2-Vorschau.

Abb 2: In der Darstellungstabelle für Linien können beispielsweise Stifte, Makrolinien und Flächenstile aus Katalogen ausgewählt werden. Bei der Auswahl hilft die F2-Vorschau.

 

Beispiel für implizite Bearbeitung

Wollen Sie zum Beispiel in der Zeichnungsbearbeitung eine neue Schraffur eingeben, werden Sie dort zur Auswahl eines Flächenstils aufgefordert. Dabei bemerken Sie, dass es den Flächenstil, den Sie gerade benötigen, noch nicht gibt. Anstatt nun die Zeichnungsbearbeitung zu verlassen und über das Einstellungsmenü in die Flächenstilbearbeitung zu wechseln, können Sie direkt bei der Auswahl des Flächenstils die Bearbeitungstabelle öffnen und dort einen neuen Flächenstil anlegen oder einen vorhandenen kopieren und abändern.

Abb. 3: Implizite Bearbeitung – während der Auswahl von Katalogeinträgen, können diese auch bearbeitet werden.

Abb. 3: Implizite Bearbeitung – während der Auswahl von Katalogeinträgen, können diese auch bearbeitet werden.

 

Diese Bearbeitung lässt sich weiter fortsetzen, wenn Sie beispielsweise für den neuen Flächenstil eine neue Strichart benötigen.

Abb. 4: Implizite Bearbeitung auf der 2. Ebene – das lässt sich beliebig fortsetzen.

Abb. 4: Implizite Bearbeitung auf der 2. Ebene – das lässt sich beliebig fortsetzen.

 

Auf diese Weise kommen Sie effektiv zu den gewünschten Ergebnissen und komplettieren ganz nebenbei Ihre Kataloge, für eine noch schneller Arbeit mit card_1.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen