IGM und der Pinguin

Schon seit mehreren Jahren benutzt IGM im firmeninternen Netz einen Server auf Linuxbasis für interne und externe Aufgaben. So stellt der Server Fileserverdienste bereit, hostet den MySQL-Server (auf dem mehrere Datenbanken laufen), ist Webserver, Proxyserver und Netzwerkrouter.
Linux ist freie Software, das heißt, Sie müssen für das Betriebssystem an sich und auch für alle Dienste, die oben aufgeführt sind, keinen Cent bezahlen.
Damit stellt der Linux-Server eine interessante Alternative zum Windows-Server dar, denn die Arbeitsplatzrechner des Netzes arbeiten weiterhin mit Windows-Betriebssystemen. Die Nutzer im Netzwerk merken gar nicht, dass es sich um ein Linux-Netz handelt und müssen auch keine Kenntnisse über Linux besitzen. Allerdings ist es sinnvoll, Software und Linuxsystem aufeinander abzustimmen. Für diesen Zweck gibt es mittlerweile eine Reihe von Anbietern sogenannter Linux-Distributionen. IGM nutzt für den hauseigenen Server die Distribution von SuSE(1).


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen