Favoriten die jeder braucht

Das Favoriten-Menü in CARD/1 hat zwei Funktionen. Zum einen werden die zuletzt gewählten Funktionsgruppen angeboten, zum anderen können hier eigene Einträge dauerhaft ergänzt werden. Getrennt werden die beiden Zeilengruppen durch einen waagerechten Strich:

Abb.1: Beispiel eines Favoriten-Menüs

Abb.1: Beispiel eines Favoriten-Menüs

In diesem Beispiel sind 6 feste Einträge unterhalb des Trennstriches vorhanden. Im folgenden soll an den hier eingestellten Menüzeilen gezeigt werden, welche Einträge für viele Anwender interessant sein können.

 

1. Projektordner öffnen

Der direkte Zugriff auf die Dateien im Projektordner soll über die Dateiverwaltung erfolgen, sobald die Bezeichnungstexte gelesen oder geschrieben werden. Wenn es aber darum geht, Dateien zwischen dem Projekt und außerhalb von CARD/1 liegenden Bereichen zu bewegen, dann spielt der CARD/1-interne Bezeichnungstext keine Rolle. In dem Fall ist es praktisch, Dateien z.B. direkt aus dem Anhang einer Mail in den Projektordner zu ziehen, und dafür ist dieser Favoriten-Eintrag eine große Hilfe.

Abb.2: Menüeintrag für das Programm Explorer.exe

Abb.2: Menüeintrag für das Programm Explorer.exe

Über Einstellungen Eigene Programme einbinden Menüeintrag für modales Programm können Sie diesen Eintrag erzeugen. Wichtig ist dabei der Punkt „.“ in der Parameterliste, da dieser garantiert, dass immer der aktuelle Ordner geöffnet wird, was in diesem Moment der jeweilige Projektordner ist. Wer außerdem im Explorer noch den Verzeichnisbaum sehen möchte, kann die Parameterliste auf „., /n“ erweitern.

 

2. Druckkopf einstellen

Dieser Eintrag ist für alle eine Hilfe, die mit mehreren Firmenköpfen operieren. Über ein Skript (Skript des Monats August 2012), aber auch über eine CARD/1-unabhängige bat-Datei, wird der jeweils benötigte Firmenkopf auf den Standardnamen header.fr3 kopiert, so dass er für die nachfolgenden Druckausgaben verwendet wird.

Abb.3: Menüeintrag für Druckkopfauswahl

Abb.3: Menüeintrag für Druckkopfauswahl

Dieses Beispiel für die Einbindung eines Skripts in das Favoriten-Menü können Sie über Einstellungen Eigene Programme einbinden Menüeintrag für CardScript anlegen.

 

3. Viele Skripte strukturiert einbinden

Wenn Sie viele Skripte nutzen, dann kann das Favoriten-Menü unübersichtlich werden, wenn dort z.B. 30 Einträge analog zu dem vorab beschriebenen untereinander aufgelistet sind. In diesem Falle wäre es sinnvoll, Skripte zwischenzuschalten, die dann die Aufrufe der eigentlichen funktionalen Skripte über ein CAD-Menü vornehmen.

Abb.4: Sammeleinträge

Abb.4: Sammeleinträge

Nach Aufruf des jeweils dahinter stehenden Skripts ist das CAD-Menü geöffnet und enthält die Aufrufe der funktionalen Skripte, z.B. zur Punktbearbeitung:

Abb.5: CAD-Menü mit Aufrufen funktionaler Skripte

Abb.5: CAD-Menü mit Aufrufen funktionaler Skripte

 

4. Erläuterungsbericht

Der Erläuterungsbericht ist Bestandteil vieler Projekte. Sinnvoll ist, diesen während der Projektbearbeitung fortzuschreiben. Dafür muss er während der Arbeit mit CARD/1 schnell und sicher verfügbar sein. Dies können Sie über die Platzierung der entsprechende Datei im Projekt und einen Eintrag im Favoriten – Menü erreichen. Für derartige Verknüpfungen steht die Funktion Einstellungen Eigene Programme einbinden Menüeintrag für Dokument zur Verfügung:

Abb.6: Menüeintrag für den Erläuterungsbericht

Abb.6: Menüeintrag für den Erläuterungsbericht

Die hier eingetragenen Dokumente werden von dem jeweils in Windows dem Dateityp zugeordneten Programm geöffnet, bei doc-Dateien meist Microsoft Word ®.
Der Eintrag dieses Dokuments soll ohne Pfad erfolgen. Damit ist sicher gestellt, dass in jedem Projekt der zugehörige Erläuterungsbericht aufgerufen wird, vorausgesetzt er befindet sich im Projekt und er hat immer den gleichen Namen.
Analog verhält es sich z.B. mit der Grunderwerbsdatenbank, die auf diese Weise von CARD/1 aus direkt aufgerufen werden kann.

 

 

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen