IGM GmbH

Search
Generic filters

Kontakt zu IGM

Mit dem folgendem Formular können Sie ganz einfach mit IGM in Kontakt treten. Bitte beachten Sie, dass alle Felder des Formulars ausgefüllt werden müssen. Bitte beachten Sie insbesondere die korrekte Angabe der E-Mail Adresse bzw. der Telefonnummer.

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Interaktive Grafik Milde GmbH

CARD_1 Hotline

Montag bis Freitag 9:00 bis 18:00 Uhr
Wochenende nicht aktiv
Search
Generic filters

Kontakt zu IGM

Mit dem folgendem Formular können Sie ganz einfach mit IGM in Kontakt treten. Bitte beachten Sie, dass alle Felder des Formulars ausgefüllt werden müssen. Bitte beachten Sie insbesondere die korrekte Angabe der E-Mail Adresse bzw. der Telefonnummer.

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Interaktive Grafik Milde GmbH

15. Dezember 2016

Es geht auch anders: Das Landesprogramm „Offene Geodaten“ des Freistaates Thüringen

Abbildung: Thüringer Landschaft

Es geht auch anders: Das Landesprogramm „Offene Geodaten“ des Freistaates Thüringen

Für die Arbeit mit card_1 setzt sich immer mehr durch, dass georeferenzierte Luftbilder und topografische Karten eine erste Planungsgrundlage bilden. Diese, meist über WMS bereit gestellten Daten haben sich nicht ...
Abbildung: Thüringer Landschaft
Abbildung: Thüringer Landschaft

Für die Arbeit mit card_1 setzt sich immer mehr durch, dass georeferenzierte Luftbilder und topografische Karten eine erste Planungsgrundlage bilden. Diese, meist über WMS bereit gestellten Daten haben sich nicht nur durchgesetzt, weil sie sich in card_1 einfach verwenden lassen, sondern auch, weil sie in verschiedenen Bundesländern wie z.B. Sachsen gebührenfrei und ohne einschränkende Nutzungsbedingungen zur Verfügung stehen.

Leider gibt es für die Art der Bereitstellung keine einheitliche Vorgehensweise, sondern jedes Bundesland regelt den Umgang mit Geodaten für sich selbst. Und leider ist die Tendenz, wie jüngst Brandenburg und vorher Bayern gezeigt hat, so, dass anfänglich frei zugängliche Daten inzwischen kostenpflichtig oder in der Nutzung eingeschränkt sind.
Dass es auch anders geht, beweist der Freistaat Thüringen. Dort wurde 2016 die Initiative „Offene Geodaten“ gestartet, siehe Webinfo. Im Dezember 2016 wurde nun an angemeldete Nutzer der Thüringer Geodaten die Mitteilung versendet, dass ab 1.1.2017 die Geobasisdaten, sofern sie nicht personenbezogen sind, gebührenfrei bereitgestellt werden und auch gebührenfrei weiterverwendet werden dürfen, und das sowohl für kommerzielle als auch für nicht kommerzielle Zwecke. Somit entfällt die Notwendigkeit, eine Nutzungsvereinbarung für diese Daten abzuschließen. Die Nutzung eines Zwischenprogramms zum Zugriff auf die WMS-Daten entfällt ebenfalls. Für card_1 Anwender vereinfacht sich damit der Umgang mit Luftbildern, topografischen Karten, Schutzgebieten und anderen Geobasisdaten und es bleibt zu hoffen, dass andere Bundesländer dem Thüringer Beispiel folgen.

Ergänzung vom 18. Januar 2017

Inzwischen ist der Zugang zu den offenen Geodaten über einen einheitlichen Zugang
https://www.geoportal-th.de/ organisiert.

Auch andere haben darüber berichtet: NNZ-Online

0 0 votes
Artikel Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Weitere Artikel von Rolf Milde

Aktueller Stand der Quer­profil­entwicklungs­bibliothek von IGM

Wer bei IGM eine Quer­profil­schulung besucht hat, kennt die Bibliothek QPSLIBIGM. Diese stellt eine Art „Turbo“-Taste für die Quer­profil­ent­wick­lung dar, weil bereits bestimmte Grund­auf­gaben gelöst sind und nicht erneut für ...

Offene Geodaten Hessen

Es gibt eine gute Nachricht für alle, die Projekte in Hessen be­ar­beiten. Ab 1.2.2022 bietet die Hes­sische Ver­waltung für Bo­den­management und Geo­in­for­ma­tion ihre Geo­daten als O­pen­Data an. Dies ist ...

Selektionspolygone für Rechtecke und Projektgrenzen

Selektionspolygone sind ein viel­seitig einsetzbares Werkzeug zur Ein­grenzung der räumlichen Aus­dehnung. Häufig kommt es dabei gar nicht genau auf die Position der einzelnen Stützpunkte an, son­dern es genügt, dass be­stimm­te ...
 

Vielen Dank

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir werden diese so schnell wie möglich bearbeiten und uns mit einer Antwort an Sie wenden. Bis dahin bitten wir um ein wenig Geduld.