Die Nutzung des Freeware-Editors PSPad mit Highlighter für CARD/1

Die maximale Unterstützung beim Editieren von Skripten und Vereinbarungen erhalten Sie, wenn Sie den CARD/1-Editor nutzen. Kontextsensitive Hilfe, Farbdarstellung, Auto-Vervollständigen von Befehlen, Einfügen von CARD/1-Daten inkl. Picken aus der Grafik und der direkte Sprung in die Fehlerzeile aus dem Protokoll heraus sind Komfort-Funktionen, die diesen Editor zur ersten Wahl in Bezug auf das Editieren von CARD/1-ASCII-Dateien machen. Dennoch kann es sinnvoll sein, Skripte und Vereinbarung auch einmal außerhalb von CARD/1 zu öffnen, z.B. um während des Programmlaufs Daten zu kontrollieren oder um Dateien zusätzlich zu öffnen oder zu vergleichen. Um dabei auch aus dem externen Editor den optimalen Komfort heraus zu holen, ist ein geeigneter Editor auszuwählen und einzustellen. Neben  kostenpflichtigen Editoren wie CREDIT (Cremers Editor) oder UltraEdit hat sich hier der Freeware-Editor PSPad bewährt. Sie können sich diesen unter nebenstehenden Link herunterladen PSPad Editor IGM. Nach dem Entpacken, vorzugsweise in den Programmordner, z.B. C:\Programme oder C:\Programme (x86), sollten Sie die gewünschten Dateitypen – unser Vorschlag ist *.CSX, *.QPR und*.CRD – mit diesem Editor verknüpfen. Dazu gehen Sie wie folgt vor:

Windows 10

  1. Sie klicken mit der rechten Maustaste auf die entsprechende Datei,
  2. im sich öffnenden Kontextmenü wählen Sie „Öffnen mit“,
  3. folgend öffnet sich ein weiteres Fenster, setzen Sie den Haken bei „Immer diese App zum Öffnen von … -Dateien verwenden“,
  4. klicken Sie auf die Option „Weitere Apps“,
  5. im aufgehenden Fenster klicken Sie auf „Andere App auf diesemPC suchen“,
  6. navigieren Sie zur PSPad.exe im entsprechenden Ordner (das ist der Ordner, in welchen Sie die heruntergeladene Zip-Datei entpackt haben), markieren die Datei und klicken auf „Öffnen“,
  7. nun öffnet sich der PSPad Editor.

 

Windows 8

  1. Sie klicken mit der rechten Maustaste auf die entsprechende Datei,
  2. im sich öffnenden Kontextmenü wählen Sie „Öffnen mit“ und anschließend „Standardprogramm auswählen“,
  3. folgend öffnet sich ein weiteres Fenster, setzen Sie den Haken bei „Diese App für alle …-Dateien verwenden?“, und klicken auf „Weitere Optionen“,
  4. im aufgehenden Fenster scollen Sie an das Ende der Liste und klicken auf „Andere App auf diesem PC suchen“,
  5. navigieren Sie zur PSPad.exe im entsprechenden Ordner (das ist der Ordner, in welchen Sie die heruntergeladene Zip-Datei entpackt haben), markieren die Datei und klicken auf „Öffnen“
  6. nun öffnet sich der PSPad Editor.

 

Windows 7

  1. Sie klicken doppelt mit der linken Maustaste auf die entsprechende Datei,
  2. im sich öffnenden Fenster wählen Sie „Programm aus einer Liste installierter Programme auswählen“,
  3. folgend öffnet sich ein weiteres Fenster,setzen Sie den Haken bei „Dateityp immer mit dem ausgewählten Programm öffnen“, klicken Sie anschließend auf „Durchsuchen…“,
  4. navigieren Sie zur PSPad.exe im entsprechenden Ordner (das ist der Ordner, in welchen Sie die heruntergeladene Zip-Datei entpackt haben), markieren die Datei und klicken auf „Öffnen“
  5. nun öffnet sich der PSPad Editor.

 

 

Hier noch Hinweise zu 2 Funktionen des Editors, die uns häufiger nützlich sind:

1. Suchen und Ersetzen in Dateien

Unter „Suchen“ bietet der Editor auch eine Funktion „Suchen/Ersetzen in Dateien…“ an:

Abb. 1: Funktion Suchen/Ersetzen in Dateien...

Abb. 1: Funktion Suchen/Ersetzen in Dateien…

Damit können Sie z.B. nach bestimmten Worten in Vereinbarungen aller Projekte suchen. Die Einstellungen zum Suchordner und zu den Dateitypen werden vom Editor gemerkt, so dass Sie nach einmaligem Einstellen immer wieder auf diese zugreifen können, auch wenn Sie zwischen durch einmal eine andere Sucheinstellung genutzt haben.

2. Dateien vergleichen

Häufig ist es so, dass man Vereinbarungen oder Skripte von einem Projekt ins andere kopiert, dann anpasst und nutzt. Geschieht dies auch noch unter Zeitdruck, ist die Folge, dass man z.B. von einem Skript mehrere Fassungen hat, ohne dass sicher fest steht, welche die geeignetste für den nächsten Einsatz ist. Hier hilft die PSPad-Funktion „Text-Diff: Aktuelle Datei vergleichen“, die Sie unter „Werkzeuge“ finden. Damit lassen sich 2 Fassungen einer Datei nebeneinander öffnen und es wird gezeigt, welche Zeilen gleich sind, welche ähnlich sind und welche es nur in einer der beiden Fassungen gibt. Wenn man dann eine der beiden Fassungen außerdem noch in CARD/1 öffnet, kann man diese dort so weit bearbeiten, bis sie die besten Inhalte beider verglichenen Fassungen enthält. Wurden Änderungen in CARD/1 vorgenommen und dort gespeichert, können Sie mit „Offene Datei erneut lesen (Strg+R)“ in PSPad den Vergleich auf den aktuellen Stand bringen.

 

 

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen