IGM GmbH

Search
Generic filters

Kontakt zu IGM

Mit dem folgendem Formular können Sie ganz einfach mit IGM in Kontakt treten. Bitte beachten Sie, dass alle Felder des Formulars ausgefüllt werden müssen. Bitte beachten Sie insbesondere die korrekte Angabe der E-Mail Adresse bzw. der Telefonnummer.

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Interaktive Grafik Milde GmbH

CARD_1 Hotline

Montag bis Freitag 9:00 bis 18:00 Uhr
Wochenende nicht aktiv
Search
Generic filters

Kontakt zu IGM

Mit dem folgendem Formular können Sie ganz einfach mit IGM in Kontakt treten. Bitte beachten Sie, dass alle Felder des Formulars ausgefüllt werden müssen. Bitte beachten Sie insbesondere die korrekte Angabe der E-Mail Adresse bzw. der Telefonnummer.

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Interaktive Grafik Milde GmbH

15. März 2021

Brückenbauwerke auf gemappten Orthofotos

Brückenbauwerke auf gemappten Orthofotos

Ein Merkmal von Ge­län­de­mo­dell­en ist, dass an jeder Position genau eine Höhe existiert. Ent­sprech­end sind von Brücken­bau­werk­en nur entweder die Brück­en­ober­fläche oder das da­run­ter lie­gende Gelände mo­del­liert, wo­bei im Normalfall ...

Ein Merkmal von Geländemodellen ist, dass an jeder Position genau eine Höhe existiert. Entsprechend sind von Brückenbauwerken nur entweder die Brücken­ober­fläche oder das da­run­ter liegende Gelände mo­del­liert, wo­bei im Normalfall das Gelände im DGM enthalten ist.

Abb. 1: DGM in Höhenschichtdarstellung ohne Brückenbauwerk
Abb. 1: DGM in Höhenschichtdarstellung ohne Brückenbauwerk

Wenn man in card_1 die Möglichkeit nutzt, in der 3D-Ansicht ein Orthofoto auf das DGM zu mappen, ergibt sich der Zustand, dass die Brückenfahrbahn „im Tal versinkt“ und die Gebäude „kleben“ am Boden.

Abb. 2: DGM in der 3D-Ansicht mit unbearbeitetem Orthofoto (Quelle der Geodaten: © GDI-Th, dl-de/by-2-0)
Abb. 2: DGM in der 3D-Ansicht mit unbearbeitetem Orthofoto (Quelle der Geodaten: © GDI-Th, dl-de/by-2-0)

Für die Gebäude lässt sich einfach Abhilfe schaffen, indem man die CityGML-Daten hinzufügt. Diese überdecken die Gebäude des Luftbildes, sodass keine weitere Bearbeitung des Bildes erforderlich ist.

Abb. 3: 3D-Ansicht mit Orthofoto auf DGM und Gebäuden aus CityGML-Dateien (Quelle der Geodaten: © GDI-Th, dl-de/by-2-0)
Abb. 3: 3D-Ansicht mit Orthofoto auf DGM und Gebäuden aus CityGML-Dateien (Quelle der Geodaten: © GDI-Th, dl-de/by-2-0)

Bei Brücken ist etwas mehr Aufwand erforderlich, zum einen, weil es davon keine Dateien zum Herunterladen gibt und zum anderen, weil die Brücke auf dem Orthofoto nicht von der neuen Brücke abgedeckt wird. Entsprechend kann die Brücke im card_1 Modul Rasterbilder bearbeiten ausradiert und durch eine umliegende Farbe ersetzt werden.

Abb. 4: Orthofoto in 3D-Ansicht nach Ersetzen der Brückendarstellung durch eine Farbe (Quelle der Geodaten: © GDI-Th, dl-de/by-2-0)
Abb. 4: Orthofoto in 3D-Ansicht nach Ersetzen der Brückendarstellung durch eine Farbe (Quelle der Geodaten: © GDI-Th, dl-de/by-2-0)

Je nach Verwendungszweck reicht diese einfache Bildbearbeitung meist aus. Soll eine detailiertere und auch bei Heranzoomen plausiblere Darstellung erreicht werden, kann das Bild auch mit einem externen Werkzeug „geflickt“ werden. Dazu kann es aus card_1 als GeoTiff mit TFW exportiert, extern verändert und wieder importiert werden.

Abb. 5: 3D-Ansicht mit unter der Brücke angepasstem Orthofoto (Quelle der Geodaten: © GDI-Th, dl-de/by-2-0)
Abb. 5: 3D-Ansicht mit unter der Brücke angepasstem Orthofoto (Quelle der Geodaten: © GDI-Th, dl-de/by-2-0)

Schließlich kann über den card_1 Brückengenerator eine schematische Brücke nachgebildet werden. Dazu sollte es eine Achse mit Gradiente für die über die Brücke führende Trasse geben, die Brücke passt sich dann den entsprechenden Gegebenheiten an.

Abb. 6: 3D-Ansicht mit Orthofoto, 3D-Gebäuden und Brücke (Quelle der Geodaten: © GDI-Th, dl-de/by-2-0)
Abb. 6: 3D-Ansicht mit Orthofoto, 3D-Gebäuden und Brücke (Quelle der Geodaten: © GDI-Th, dl-de/by-2-0)

Film 1: 6 Schritte zur 3D – Ansicht Ansicht und Flug durch die Brücke

Wenn Sie nähere Informationen oder das Beispielprojekt dazu wünschen, zögern Sie nicht, nutzen Sie die Option “Fragen zum Artikel”.

0 0 votes
Artikel Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Weitere Artikel von Rolf Milde

Aktueller Stand der Quer­profil­entwicklungs­bibliothek von IGM

Wer bei IGM eine Quer­profil­schulung besucht hat, kennt die Bibliothek QPSLIBIGM. Diese stellt eine Art „Turbo“-Taste für die Quer­profil­ent­wick­lung dar, weil bereits bestimmte Grund­auf­gaben gelöst sind und nicht erneut für ...

Offene Geodaten Hessen

Es gibt eine gute Nachricht für alle, die Projekte in Hessen be­ar­beiten. Ab 1.2.2022 bietet die Hes­sische Ver­waltung für Bo­den­management und Geo­in­for­ma­tion ihre Geo­daten als O­pen­Data an. Dies ist ...

Selektionspolygone für Rechtecke und Projektgrenzen

Selektionspolygone sind ein viel­seitig einsetzbares Werkzeug zur Ein­grenzung der räumlichen Aus­dehnung. Häufig kommt es dabei gar nicht genau auf die Position der einzelnen Stützpunkte an, son­dern es genügt, dass be­stimm­te ...
 

Vielen Dank

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir werden diese so schnell wie möglich bearbeiten und uns mit einer Antwort an Sie wenden. Bis dahin bitten wir um ein wenig Geduld.