Blattnummern im Stempel für alle Zeichnungsarten

Bei der Erstellung von Zeichnungen in CARD/1 wünschen sich mittlerweile viele Anwender, dass man mit nur einem Stempel innerhalb eines Projektes arbeitet. Bei der automatischen Vergabe der Blattnummern wird das aber schwierig, da hier für Lageplan- und Achszeichnung andere Textvariablen verwendet werden als in der Längsschnitt- und Querprofilzeichnung. Hier wollen wir Ihnen kurz erklären, mit welchen Textvariablen Sie innerhalb eines Stempels arbeiten können.
 

Ausgangssituation für Lageplan- und Achszeichnung:

Es gibt verschiedene Methoden, um die Blattnummer im Stempel auszugeben:

  • Der Blattname entspricht der Blattnummer, im Stempelfeld muss dann die Systemtextvariable &__BLATT_NAME_& eingetragen werden.
  • Die Blattbezeichnung enthält die Blattnummer, im Stempelfeld muss dann die Systemtextvariable &__BLATT_BEZEICH_& eingetragen werden.
  • Sollen nicht nur die Blattnummer, sondern beispielsweise auch noch der Stationsbereich der Achse mit im Stempel ausgegeben werden, so sollten hier für jedes Blatt Nebenattribute angelegt werden. Um diese Blattnebenattribute im Stempelfeld zu sehen, muss lediglich der Name des Attributes z.B. BLNR als selbstdefinierte Textvariable &_BLNR_& in den Stempel eingetragen werden. (Die genaue Beschreibung finden Sie in diesem Artikel.)

 

Ausgangssituation für Längsschnitt- und Querprofilzeichnung:

Diese Zeichnungen werden nicht mit Blattschnitten erzeugt. Aus diesem Grund gibt es hier für die Plotvereinbarung das Kennwort VBLATTNUMMER, das die einzelnen Zeichnungen, die abhängig von Stationsbereich angelegt werden, durchnummeriert und die Systemtextvariable &__BLATTNR_& im Stempel ausfüllt.

Syntax

VBLATTNUMMERN [Nummer [; Intervall [; Text]

Nummer Nummer des ersten Blattes. Wird die Längsschnittzeichnung auf mehrere Blattobjekte verteilt, wird von dieser Nummer hochgezählt (voreingestellt: 1).
Intervall Schrittweite, mit der hochgezählt werden soll (voreingestellt: 1).
Text Aktueller Text (max. 120 Zeichen), durch den der Platzhalter ‚&__BLATTNR‘ ersetzt werden soll (voreingestellt: ‚Blatt Nr. #; # = Blattnummer‘).

 

Ein einheitlicher Stempel für das ganze Projekt

Will man nun einen einheitlichen Stempel für die Erzeugung aller Zeichnungsarten benutzen, so muss dort eine Textvariable verwendet werden, die alle Varianten abdeckt.
Hier gibt es die Möglichkeit in den Plotvereinbarungen mit dem Kennwort TEXTVARIABLE, die Texte im Stempel so auszufüllen, dass dort die richtige Systemtextvariable steht.

Hier ein kurzes Beispiel dazu:

Im Stempel steht die selbstdefinierte Textvariable &_Blattnummer_&.

In der Plotvereinbarung für Lageplan- und Achszeichnung muss dann stehen:

TEXTVARIABLE 'Blattnummer';    '&__BLATT_NAME_&'

oder

TEXTVARIABLE 'Blattnummer';    '&__BLATT_BEZEICH_&'

oder

TEXTVARIABLE 'Blattnummer';    '&_BLNR_&'

In der Plotvereinbarung für  Längsschnitt-  und Querprofilzeichnung muss dann stehen:

TEXTVARIABLE 'Blattnummer';'&__BLATTNR_&'
VBLATTNUMMER 1;1

 

 
 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen