Beschriftung von Fahrbahnbreiten in Achsplot

Wird im Achsplot der Anschrieb der Fahrbahnbreite aus Breitendateien gewünscht, scheint dies ein nur manuell zu lösendes Problem zu sein. Mit der Einführung des Befehls „PL_BEZEICHNUNG“ in das Modul „Achszeichnung erstellen“ ab der CARD/1-Version 7.5, ergibt sich eine Möglichkeit, das gewünschte grafische Ergebnis automatisch entwickeln zu lassen.

Der Weg dahin führt über die „Hürde“ der Profilentwicklung. Dazu folgende Erläuterung:

Im Modul „Querprofile entwickeln und bearbeiten“ existiert seit Version 7.0 die Möglichkeit mittels „Station – allgemein – editieren“ zu jeder Profilstation sowohl eine Stationsnummer als auch eine Stationsbezeichnung manuell einzugeben. Die Stationsnummer kann, was der Begriff Nummer nicht direkt ausdrückt, auch ein beliebiger Text von maximal 10 Zeichen sein.

Der elegantere Weg stationsbezogene Texte zu erzeugen, wäre es, innerhalb der Profilentwicklung mit dem Befehl „STATTEXT SCHREIBEN“ aus einer Breitendatei die Informationen herauszulesen. Als vorbereitende Arbeit müssen an den zu beschriftenden Stationen auch Profile erzeugt werden. Das kann natürlich auch eine virtuelle Profillinie sein, die für die weitere Arbeit keine Rolle spielt. Die Profilentwicklung für die Zuordnung der Texte kann wie folgt aussehen:

QPR00188.CRD

DATENBEREICH 0,700,1
DEFSYMB BRL:BRT(1) |Breite links
DEFSYMB BRR:BRT(2) |Breite rechts
STATION 0,700
TEXTGEN !BWL, '#.###', BRL
TEXTGEN !BWR, '#.###', BRR
STATTEXT SCHREIBEN !BWL, !BWR
ENDE STATION

Die Umwandlung der Breitenangabe in ein Textsymbol ist für den Befehl STATTEXT zwingend erforderlich.
Nach erfolgreichem Generieren der Stationsnummern und –bezeichnung können die Angaben im „Achszeichnung erstellen“ mit folgender Plotsteueranweisung als Achsbeschriftung generiert werden:

PL_BEZEICHNUNG 1,ANFANG,ENDE,STATNUMMER,BRT(1)-10

PL_BEZEICHNUNG 1,ANFANG,ENDE,STATBEZEICHNUNG,BRT(2)

Der letzte Parameter gibt den Abstand der Texte von der Achse an. Da man die Texte nicht links am Referenzpunkt platzieren kann, muss sich mit der Verschiebung „-10“ am linken Fahrbahnrand beholfen werden.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen