IGM GmbH

Herzlich Willkommen bei IGM

CARD_1 Hotline

Montag bis Freitag 9:00 bis 18:00 Uhr
Wochenende nicht aktiv

Vom Baumkataster zum BIM-Baum am 24. Oktober 2024

SdM Vom Baumkataster zum BIM-Baum

Mit den Modulen zum Grunderwerb stehen Funktionen zur Verfügung, die die Grunderwerbsplanung vereinfachen. Die wichtigste ist dabei die Flächenverschneidung, bei der die GE-Planungsflächen automatisch in Erwerbsteilflächen aufgeteilt und mit Attributen, z.B. Baukilometer, versehen werden.

Trassierung Straße vom 05. bis 07. Juni 2024

In diesem Kurs vermitteln wir Ihnen die grundsätzlichen Arbeitsweisen zur Trassierung. Sie entwerfen und verwalten Achsen und Gradienten. Dazu erläutern wir Ihnen die Strukturen des Datenmodells in card_1. Im Bereich der Straßentrassierung betrachten wir Knotenpunkte detailliert.

Querprofile 2 – Massenberechnung aus Querprofile am 11. April 2024

Schulung Querprofile Grundlagen

Dieser Kurs wendet sich umfassend dem Thema Profil zu und setzt den Schwerpunkt auf die Erstellung erster Querprofilentwicklungsdateien. Damit richtet sich der Kurs vordergründig an den Projektanten. Durch das Aufzeigen von verschiedenen Möglichkeiten der Bestandsprofilermittlung ist der Kurs, zumindest tageweise, auch für den Vermesser von Bedeutung.

Querprofile Grundlagen vom 08. bis 10. April 2024

Schulung Querprofile Grundlagen

Dieser Kurs wendet sich umfassend dem Thema Profil zu und setzt den Schwerpunkt auf die Erstellung erster Querprofilentwicklungsdateien. Damit richtet sich der Kurs vordergründig an den Projektanten. Durch das Aufzeigen von verschiedenen Möglichkeiten der Bestandsprofilermittlung ist der Kurs, zumindest tageweise, auch für den Vermesser von Bedeutung.

Trassierung Straße vom 20. bis 23. März 2024

In diesem Kurs vermitteln wir Ihnen die grundsätzlichen Arbeitsweisen zur Trassierung. Sie entwerfen und verwalten Achsen und Gradienten. Dazu erläutern wir Ihnen die Strukturen des Datenmodells in card_1. Im Bereich der Straßentrassierung betrachten wir Knotenpunkte detailliert.

Lärmschutzwände mit Abschnittsband erstellen

Abbildung 05: Erste Lärmschutzwand aus Abschnittsband für Achse 1 in mehreren Ansichten

Im Bereich Verkehrswege – Bauwerke generieren gibt es die Möglichkeit zum Erzeugen komplexer Lärmschutzwände und -wälle. Neben der Option im Dialog die geometrische Ausgestaltung der Lärmschutzwände Wand für Wand zu definieren, gibt auch eine komfortable Möglichkeit, die Geometrie über ein Abschnittband zu definieren. Damit können für eine Achsen alle Lärmschutzwände erzeugt und ggf. aktualisiert werden.

Querschnittsflächen in der Zeichnung beschriften

Durch einen Auftraggeber wurde der Wunsch geäußert, in den Quer­schnittszeichnungen für die stations­weisen berechneten Quer­schnitts­flächen eine Le­gen­de mit Angabe der Ordnungszahl, der Flächengröße und durch einen farbigen Hintergrund einen Bezug zur Flächenfüllung herzustellen.

Auswertungen über Abfragen in den WaWiPro-Kanal-Modulen

Abbildung 7: Formularmanager

Im Bereich Wasserwirtschaft u.a. im Modul “Kanalnetz konstruieren und berechnen” existiert unter „Auswerten“ mit der Funktion „Abfragen“ ein Werkzeug, mit dem sich beliebige Netzelemente anhand ihres Dateninhalts über auswählbare Kriterien markieren, selektiv bearbeiten oder auch dokumentieren lassen.

Einige Abfragen sind bereits vordefiniert und können sofort angewendet werden.

Im Artikel wird das Anlegen einer neuen Abfrage erläutert, über die Haltungslängen ausschließlich geplanter Haltungen ermittelt und gelistet werden.

Zunächst muss für die neue Abfrage das Netzelement (Haltung) festgelegt werden.

Übernahme Baumkataster aus CSV-Formaten in die Topografie

Abbildung 8: Darstellung Bäume in 3D-Projektansicht

In der Topografie-Bearbeitung existiert mit „Bäume“ eine Datenart, die, anders als Sym­bole, für die Verwaltung und Auswertung geometrischer und botanischer Eigenschaften ent­wickelt wurde. Diese un­ter­schei­det sich aufgrund der vorher genannten Eigenschaften wesentlich von der reinen grafischen Darstellung, wie es die Symbole in card_1 ermöglichen.
Einen Überblick bieten die folgenden Grafiken mit dem Eingabedialog für Bäume und die Baumartenverwaltung.

Aussparung mit Be­rücksichtigung der Triangulations-Pfeilhöhe

In der DGM-Bearbeitung werden Se­lektionspolygone u.a. für Um­ring­e und Aussparungen benutzt. Für das Anlegen und Bearbeiten von Se­lek­tions­po­ly­go­nen gibt es unter „Topografie“ die Funk­tions­gruppe „Se­lek­tions­po­ly­go­ne be­ar­bei­ten“.
Beim Erzeugen einer neu­en Selektion über Linien/Linienabschnitten mit Elementen vom Typ ‘Spline’ oder ‘Kreisbogen’ wird das Selektionspolygon mit einer Pfeilhöhe von 1 mm (0,001 m) segmentiert.
Oftmals werden im DGM begleitend zur Aussparung oder zum Umring Bruchlinie mit identischem Verlauf verwendet. Für Bruchlinien gibt es in der DGM-Bearbeitung unter „Triangulation“ mit „Einstellungen“ auch eine individuelle Vorgabe für das Auflösen von Splines und Kreisbögen.

 

Vielen Dank

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir werden diese so schnell wie möglich bearbeiten und uns mit einer Antwort an Sie wenden. Bis dahin bitten wir um ein wenig Geduld.