Neue Darstellungsoptionen in der 3D-Projektansicht Version 9.0

Die 3D-Projektansicht wurde für die CARD/1 Version 9.0 vollständig neu entwickelt und die Navigation deutlich verbessert.

So können Sie jetzt mittels DOPPELKLICK sofort ein beliebiges Objekt fokussieren. Beim Scrollen über das Mausrad wird die so gewählte Position als Zielpunkt genutzt. Mit STRG + DOPPELKLICK an der Maus nähern Sie sich einem Objekt auf 35 m, so dass die Detailsituation sofort sichtbar wird und ein Scrollen nur im geringen Maß erforderlich wird. Mittels LEERTASTE (Turbotaste) erhöhen Sie die Geschwindigkeit der Mausaktionen.

Daneben haben Sie zusätzliche Steuerungsmöglichkeiten über die Werkzeugleiste.

Abb. 1: Übersicht über Schaltflächen und Tasturfunktionen

Abb. 1: Übersicht über Schaltflächen und Tasturfunktionen

Zur besseren Orientierung wird nun in der Lageplanansicht der Sichtstrahl (Blickrichtung) durch einen Pfeil gekennzeichnet. Falls Sie einmal die Orientierung komplett verloren haben, können Sie über die Werkzeugleisten-Schaltfläche  das Ziel wieder auf die Projektmitte einstellen. Die Blickrichtung ist dann nach Norden ausgerichtet mit Blick vom oberen Projektrand auf die Projektmitte.
Mit der Möglichkeit Luftbilder (Rasterbilder) auf ein Geländemodell zu mappen, erhalten Sie eine realitätsnahe Darstellung. Das 3D-Projektmodell wird dadurch übersichtlicher und anschaulicher.

Abb. 3: Daten darstellen – DGM - Dialog zur Zuordnung von Rasterbildern

Abb. 3: Daten darstellen – DGM – Dialog zur Zuordnung von Rasterbildern

Abb. 3: DGM mit Luftbild

Abb. 3: DGM mit Luftbild

Mit der neuen Funktion „Export – Bild“ dokumentieren Sie Ihre Bestands- oder Planungsinhalte in einer anwenderdefinierbaren, hohen Auflösung, etwa für die einfache Weitergabe von Abbildungen der 3D-Projektansicht, z. B. in Erläuterungsberichten. Diese Art der Dokumentation, z.B. für Kollisionen, ist übrigens auch expliziter Teil der BIM-Methode der Zukunft. Kollisionspunkte lassen sich einfach zur Weitergabe als Grafik dokumentieren.

Abb. 4: Dialog zum Speichern der aktuellen Perspektive als Bild

Abb. 4: Dialog zum Speichern der aktuellen Perspektive als Bild

Darüber hinaus wurde eine neue, komfortable Möglichkeit zur Befahrung des gesamten Modellraums unter Einbeziehung beliebiger Fahrlinien entwickelt. Fahrlinien können Achsen oder Topografielinien sein. Auch eine Straßenfahrt gemäß HViSt lässt sich darüber umsetzen. Diese Optionen finden Sie unter dem Menüpunkt „Animation“.

Abb. 5: Auswahlliste für Animationen der 3D-Projektansicht

Abb. 5: Auswahlliste für Animationen der 3D-Projektansicht

Abb. 6: Fahrsimulation in der 3D-Projektansicht mit Sichtweitenvorgang

Abb. 6: Fahrsimulation in der 3D-Projektansicht mit Sichtweitenvorgang

Fahrsimulationen lassen sich unter Export analog zu den Bildern als Film in verschiedenen Videoformaten speichern.

Abb. 7: Dialog zum Speichern der aktuellen Animation als Video

Abb. 7: Dialog zum Speichern der aktuellen Animation als Video

Die Funktionen zur Animation stehen Ihnen zur Verfügung, wenn Sie das CARD/1 Modul Fahrsimulation lizenziert haben.
Wichtig für die Darstellung von Punktwolken ist die neue Option „nahe Punkte vergrößern“. Dadurch wird die Darstellung realitätsnäher.
Noch wichtiger ist aber der Performancezuwachs, denn auch die Darstellung der Projektdaten in der 3D Projektansicht wurden weiter optimiert, sodass die Navigation noch flüssiger wird.
Der neue Nordpfeil sowie zusätzliche Konfigurationsmöglichkeiten (z. B. für Himmel, Hintergrundbeleuchtung) runden die neue 3D-Projektansicht ab.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen