Eigentümerauswertung im Grunderwerb

Die Eigentümerauswertung ist ein geeignetes Werkzeug zur Analyse von Flurstücken hinsichtlich Ihrer Eigentümer. Hiermit können Sie sich beispielsweise schnell einen Überblick über die Flurstücke eines bestimmten Eigentümers verschaffen bzw. die Flurstücke herausfiltern, die sich in öffentlicher Hand befinden.

Sie ist im Modul „Grunderwerb erfassen -> Sachdaten Listen – > Auswertung Eigentümer“ zu finden (Abb. 1). Voraussetzung ist, dass Eigentümerinformationen, z.B. aus ALKIS-Daten, vorliegen und diese über einen ALB-Import in die Grunderwerbs-Datenbank überführt wurden.

Abb. 1: Dialog der Eigentümerauswertung

Abb. 1: Dialog der Eigentümerauswertung

Aus der Liste aller Eigentümer im Projekt können Sie entweder einen Eigentümer aus dem Untermenü auswählen oder Sie geben im Feld des Eigentümers entsprechende Namen ein. Über die Nutzung von Wildcards können Sie verschiedene Namen gleichen Inhalts zusammenfassen, z.B. „Gemeinde*“ für alle vorkommenden Gemeinden. Mittels Semikolon „;“ erfolgt die gleichzeitige Suche über verschiedene Namen, z.B. „Gemeinde*;Bundes*“.

Über „Vorschau Liste“ (Abb. 1) können Sie prüfen, ob der angegebene Text zur gewünschten Auswahl an Eigentümern geführt hat.

Abb. 2: Vorschau-Liste

Abb. 2: Vorschau-Liste

Abb. 3: Visualisierung der Öffentlichen Eigentümer in Grafikpaketen – Einzelauswertung, so dass jeder Öffentlicher Eigentümer in einem eigenen Grafikpaket / Farbe dargestellt wird

Abb. 3: Visualisierung der Öffentlichen Eigentümer in Grafikpaketen – Einzelauswertung, so dass jeder Öffentlicher Eigentümer in einem eigenen Grafikpaket / Farbe dargestellt wird

Mittels Ihrer Eigentümer-Auswahl werden die entsprechenden Flurstücke selektiert und es können verschiedene Aktionen ausgeführt werden:

  • Markieren: Markieren bzw. Demarkieren der Flurstücke
  • Visualisieren: Darstellung der ausgewählten Flurstücksflächen in einem Grafikpaket. Name, Farbe und Transparenz sind frei einzustellen (Abb. 3), hier bereits für 3 verschiedene Eigentümer durchgeführt.
  • Listen: Ausgabe einer Druckliste. Dazu wird eine Layoutvorlage für eine Eigentümer-Flurstücksliste benötigt (Abb. 4).
Abb. 4: Eigentümer-Flurstücksliste mit Layoutvorlage

Abb. 4: Eigentümer-Flurstücksliste mit Layoutvorlage

Anwendung der Eigentümer-Auswertung

In der Planungsphase ist es hilfreich, die GE-Planungsflächen für die Straßenbaumaßnahme unabhängig von den Flurstückseigentümern festzulegen. Dies bedeutet einen deutlichen Zeitgewinn, da bei der Festlegung der Flächen die Eigentümer nicht bestimmt oder auch keine räumlichen Aussparungen konstruiert werden müssen.

Für die Grunderwerbsbearbeitung ist es dann aber erheblich, wem die Flurstücke gehören. So ist einer zu erwerbenden Fläche, die sich bereits in öffentlicher Hand befindet, ein anderer Erwerbszweck zuzuordnen, als wenn sie in privatem Eigentum wäre. D.h. beispielsweise wird im ersten Fall ein nachrichtlicher Grunderwerb oder gar kein und im zweiten Fall ein Erwerb für den Baulastträger der Baumaßnahme Straße zugewiesen.

Um mit nicht differenzierten GE-Planungsflächen diese Unterscheidung der Erwerbsteilflächen zu erhalten, ist die Eigentümer-Auswertung zu nutzen. Hiermit werden die Flurstücke öffentlicher Eigentümer ausgewählt und sie werden markiert (die privaten werden demarkiert). Nun kann den öffentlichen Flurstücken ein anderer Kode zugewiesen werden.

Bei entsprechender Kodevergabe (Abb. 5) in der Grunderwerbs-Verschneidung können nach der geometrischen Verschneidung die Erwerbsteilflächen ja nach Eigentümerart über ihren Kode unterschieden werden. Ggf. können auch Teilflächen der öffentlichen Eigentümer aus der weiteren Grunderwerbs-Bearbeitung ausgeschlossen werden, d.h. sie können vor der Flurstückszuordnung gelöscht werden.

Abb. 5: Kodevergabe für Verschneidung

Abb. 5: Kodevergabe für Verschneidung

Wenn Sie die hier vorgestellte Eigentümerauswertung nachvollziehen wollen, laden Sie sich das aktualisierte Grunderwerbs-Demoprojekt aus der IB&T-Cloud herunter.
Dazu folgen Sie diesem Link und klicken dann auf den Eintrag: „90_DEMO_Grunderwerb“.