Darstellungssituationen in Lageplanfenstern speichern

Über „Daten darstellen“ steuern Sie, welche Objekte bzw. Beschriftungen im Lageplan angezeigt werden sollen. Hier können Sie ausgewählte Objekte aktivieren und festlegen wie sie dargestellt werden. Beispielsweise wählen Sie bestimmte Schichten der Topografiedaten für die Darstellung aus und bestimmen die Darstellungsart, d.h. ob eine Standarddarstellung oder eine Darstellung nach bestimmten Darstellungstabellen erfolgen soll. Sie aktivieren die Darstellung von Achsen, Bauwerken, Rasterbildern ebenso wie die Anzeige von Blattschnitten und Selektionspolygonen.

Im Zuge der Bearbeitung von Topografiedaten wie auch bei der Planung ist es häufig notwendig die Darstellung der Objekte immer wieder zu variieren. Dies kann bei Projekten mit einer großen Anzahl an Daten recht zeitaufwendig sein.
Um schnell zwischen den Ansichten verschiedener Objekte zu wechseln, haben Sie die Möglichkeit in den Darstellungseinstellungen bestimmte Situationen zu speichern. D.h. alle von Ihnen vorgenommenen Einstellungen in der Darstellung werden in der gegenwärtigen Festlegung unter einem bestimmten Namen gespeichert. Bei Bedarf können Sie über „Situation wählen“ aufgerufen und wiederhergestellt werden.
Bereits automatisch werden Ihnen die Situationen „Alle_Daten“ und „Keine_Daten“ vom Programm bereitgestellt.

Abb. 1: Auswahl der Situation aus Liste der gespeicherten Situationen

Abb. 1: Auswahl der Situation aus Liste der gespeicherten Situationen

So kann man beispielsweise mit jeweils nur zwei Klicks zwischen einer Darstellung von Bauwerken in Kombination mit Zeichnungen von Schutzgebieten und Straßennetz (Abb. 2) zu einer Darstellung von ALKIS-Topografiedaten in der Kodedarstellung (Abb. 3) wechseln oder die Darstellung eines Digitalen Orthofotos in Kombination mit Topografielinien des Straßennetzes (Abb. 4) aktivieren.

Abb. 2: Darstellung zweier Zeichnungen Schutzgebiete, Straßennetz mit 3D-Gebäudedaten

Abb. 2: Darstellung zweier Zeichnungen Schutzgebiete, Straßennetz mit 3D-Gebäudedaten

Abb. 3: Darstellung von ALKIS-Topografielinien in Kodedarstellung

Abb. 3: Darstellung von ALKIS-Topografielinien in Kodedarstellung

Abb. 4: DOP mit überlagerten Topografielinien des Straßennetzes

Abb. 4: DOP mit überlagerten Topografielinien des Straßennetzes

Quelle der verwendeten Geodaten: © GDI-Th / „Datenlizenz Deutschland – Namensnennung – Version 2.0


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen